Tierwohl

Als führendes Schweinezuchtunternehmen gehen wir mit Tieren, die zu den tragenden Säulen unseres Unternehmens gehören, sehr respektvoll um. Durch entsprechende Schulungen wissen die PIC-Mitarbeiter in allen Produktionsphasen, für die sie verantwortlich sind, genau, wo und wie sie mit der entsprechenden Sorgfalt vorgehen müssen. Misshandlungen von Tieren, für die PIC die Verantwortung trägt, durch PIC-Mitarbeiter oder Servicemitarbeiter werden auf keinen Fall toleriert.

Wir tragen eine besondere Verantwortung den Tieren gegenüber und sind uns bewusst, dass wir für die Einhaltung und Umsetzung der folgenden Standards verantwortlich sind:

  • Gezielte Fütterung, die den Bedürfnissen der jeweiligen Tierklasse entspricht
  • Einrichtungen, die so konzipiert, organisiert und gewartet sind, dass sie:
    • Schutz gegen extreme Wetterbedingungen bieten
    • Frischluft, Fütterung und Frischwasser von hoher Qualität bieten
    • Verletzungen vorbeugen
    • ausreichend Bewegung ermöglichen
    • die Beobachtung einzelner Tiere ermöglichen
    • die Versorgung kranker oder verletzter Tiere erlauben
    • Krankheiten vorbeugen und Biosicherheitsmechanismen bieten, um die Verbreitung von Krankheiten zu vermeiden
  • Tägliche Beobachtung, um Folgendes sicherzustellen:
    • Zugang zu Futterquellen
    • Zugang zu Frischwasser in hoher Qualität
    • Erkennung von kranken oder verletzten Tieren 
  • Gesundheitsprogramme, die die Verbreitung von Krankheiten vermeiden und Erkrankungen, Verletzungen oder Schmerzen bei Tieren minimieren sollen. 
  • Sofortige Behandlung von Krankheiten oder Verletzungen. In Extremfällen kann auch die Euthanisierung als geeignete Maßnahme in Frage kommen. 
  • Sicherheit beim Transport. Beim Transport muss die Stressbelastung für die Tiere durch angemessene Besatzdichte, geeignetes Klimamanagement und ordnungsgemäße Behandlung der Tiere minimiert werden. 
  • Erarbeitung und Umsetzung von Strategien zu vorhersehbaren Notfallsituationen.