16.03.2017: NEUE FÜTTERUNGSEMPFEHLUNGEN für PIC's Camborough

3/16/2017

Um das volle genetische Potential einer Camborough der neuesten Generation zu nutzen, ist es wichtig, dass einige Grundsätze beachtet werden. In unseren neuesten Fütterungsempfehlungen stellen wir Ihnen - getreu unserem Motto "Never Stop Improving" - hierin die neuesten Erkenntnisse in Sachen Futter, Fütterung und Management in der Ferkelerzeugung zur Verfügung.


 Unter anderem finden Sie im neuen Ratgeber
  • Zusammenstellung eines Aminosäuren-Musters nach standardisierter praecacaler Verdaulichkeit
  • Empfehlungen für die Aufzucht von Camborough®-Jungsauen, denn die Energieversorgung während der Jungsauen-Aufzucht spielt eine entscheidende Rolle für die späteren Leistungen, sowohl im ersten Wurf als auch in den höheren Wurfnummern.
  • Fütterung nach dem Absetzen, denn das wichtigste Ziel der Fütterung nach dem Absetzen ist, die Sau in eine Kondition zu bringen, die der vor der Laktation entspricht. Dabei soll die Sau weder zu fett noch zu mager werden. Das richtige Management der Sauenkondition ist ein besonders wichtiger Aspekt in hoch produktiven Betrieben.
  • Empfehlungen für die Fütterung in der Trächtigkeit, denn Ziel muss es sein, 90 % der abgesetzten Sauen innerhalb der ersten 30 Trächtigkeitstage in optimalen Konditionszustand zu bringen und diesen bis zum Ende der Trächtigkeit zu halten. Überkonditionierte Sauen zeigen in der Laktation deutlich geringere Futteraufnahme, verlieren mehr Körpersubstanz und zeigen eine geringe Milchleistung, so dass die Ferkelabsetzgewichte geringer sind. Diese negative Energiebilanz hat darüber hinaus negativen Einfluss auf den Folgewurf.
  • Fütterung in der Laktation: Das vorrangige Ziel des Fütterungsregimes in der Säugezeit muss sein, die Futteraufnahme der Sau zu maximieren. Diverse Untersuchungen belegen, dass mit maximaler Futteraufnahme eine höhere Milchleistung, höhere Absetzgewichte der Ferkel und die geringsten Substanzverluste bei der Sau erzielt werden.
Sie können den aktuellen Fütterungs-Ratgeber hier herunterladen oder bei der PIC bestellen (verfügbar ab ca. Ende März 2017).

>>> Zurück zur Übersicht